Süßkartoffel-Paprika-Suppe

Zubereitung

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

2. Die Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und auf ein Backblech legen. Die gewürfelte rote Paprika, Zwiebel und Knoblauchzehen hinzufügen, mit Öl beträufeln und mit Salz bestreuen und durchschwenken, bis sie gleichmäßig bedeckt sind.

3. Das Blech in den Ofen schieben und 20-30 Minuten rösten, bis die Kartoffeln weich sind.

4. Die gerösteten Kartoffeln, Paprika, Zwiebel und den geschälten Knoblauch in einen Mixer geben. Die Gemüsebrühe und die Kokosmilch hinzugeben und mit geriebenem frischem Ingwer, süßem Paprikapulver und Hefeflocken würzen. Auf höchster Stufe pürieren, bis die Masse glatt und cremig ist.

5. Die Suppe in einen großen Topf geben und bei niedriger/mittlerer Stufe 5 Minuten lang erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Servieren Sie die Süßkartoffel-Paprikasuppe mit frisch geröstetem Brot, einem Spritzer veganer Sahne, Estragon und gerösteten Pinienkernen.