Süßkartoffel-Chili mit Alaska Seelachs

Zubereitung

1. Seelachsfilet waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz würzen, in 2 EL erhitztem Öl anbraten und herausnehmen.

2. Paprika- und Chilischote halbieren, Kerne und Stege entfernen, beides waschen, die Paprikaschote in grobe und die Chilischote in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Süßkartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.

3. Paprika- und Chilischote, Zwiebeln und Süßkartoffeln mit dem übrigen Öl in das verbliebene Bratfett des Seelachses geben und ca. 10 Minuten anbraten. Tomaten waschen, mit Tomatenmark, Kaffee, Ahornsirup und Brühe zufügen, aufkochen und abgedeckt ca. 10 Minuten garen.

4. Kidneybohnen und Mais abspülen, abtropfen lassen, dazugeben und kurz mit erhitzen. Chili mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Koriander abschmecken. Seelachsstücke auflegen und vorsichtig nochmal kurz miterhitzen.

5. Süßkartoffel-Chili in Suppenbowls oder -teller füllen, mit Sour Cream garnieren und mit Tortillachips servieren.