Süßkartoffel-Quinoa-Salat

Zubereitung

1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (180°C Umluft) vorheizen. Für den Salat Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden. Thymian waschen. Rote Beete schälen, waschen, in ca. 2×2 cm große Würfel schneiden und mit 2 EL Öl, Ahornsirup, Knoblauch und Thymian vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rote Beete-Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Backofen ca. 35 Minuten garen.

2. Süßkartoffeln schälen, waschen, in ca. 2×2 cm große Würfel schneiden, mit 1 EL Öl vermischen, mit auf das Backblech geben und weitere ca. 15-20 Minuten garen.

3. Quinoa nach Packungsanweisung zubereiten. Romana in Streifen schneiden, waschen und trockenschleudern. Feta in Würfel schneiden, in eine kleine Auflaufform geben, mit 1 EL Öl beträufeln und für ca. 5-10 Minuten mit in den Backofen schieben. Tomaten waschen und halbieren.

4. Walnüsse grob hacken, in einer kleinen beschichteten Pfanne goldbraun rösten und herausnehmen. Fenchel putzen, halbieren, Strunk entfernen, den Fenchel in Streifen schneiden und in dem restlichen erhitzten Öl ca. 5 Minuten braten.

5. Für das Dressing Orange halbieren und den Saft auspressen. Orangensaft, Essig, 1 EL gegarte Süßkartoffelwürfel und Ahornsirup pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Salatzutaten dekorativ in großen Salatbowls anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Feta Würfel und Walnüsse überstreuen und den Salat servieren.
Tipp: Statt mit Feta schmeckt der Salat auch mit Ziegenkäse sehr gut.