Süßkartoffel-Brot

Zubereitung

1. Süßkartoffeln schälen, waschen, in Würfel schneiden und in leicht gesalzenem, kochendem Wasser ca. 10-15 Minuten garen. Süßkartoffeln abtropfen lassen, pürieren und etwas abkühlen lassen.

2. Walnüsse fein hacken. Hefe in ca. 180 ml lauwarmem Wasser auflösen. Süßkartoffeln mit dem Hefewasser, 1 TL Salz, Mehlen, Ahornsirup und Walnüssen zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 4 Stunden gehen lassen.

3. Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze (210°C Umluft) vorheizen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben (der Teig klebt etwas, aber nicht mehr Mehl dazugeben), kurz etwas in die Länge ziehen und wie ein Kuvert einschlagen, dabei aber nicht flachdrücken (den Teig nicht kneten).

4. Den Laib in einen backofengeeigneten, gefetteten Topf geben, mit etwas Mehl bestäuben und mit einem scharfen Messer einschneiden. Den Deckel auf den Topf legen und im Backofen ca. 1 Stunde goldbraun backen. Das Brot anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5. Für die Ahornsirup-Butter die weiche Butter mit Ahornsirup verrühren und nach Belieben mit feinem Meersalz oder Vanillezucker verfeinern. Das Brot in Scheiben schneiden und mit der Ahornsirup-Butter servieren.