Süßkartoffel-Burger mit Avocado-Creme

Zubereitung

  1. Für die Patties, den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und auf einem Backblech verteilen. Im Ofen ca. 20 Minuten garen. Die schwarzen Bohnen kalt abbrausen und abtropfen lassen. Die Süßkartoffeln zerstampfen, die Bohnen pürieren und beides vermengen. Paprika putzen und fein würfeln. Zwiebel abziehen und ebenfalls fein würfeln, in etwas Öl zusammen mit den Paprikawürfeln andünsten. Mit Kreuzkümmel und Cayennepfeffer würzen und zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben. Alles gut mischen und mit Salz abschmecken. Die Masse mit den Semmelbröseln binden und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  1. Avocado aus der Schale lösen und den Stein entfernen. Mit Limettensaft pürieren, den Knoblauch schälen und dazu pressen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Korianderblättchen von den Stielen zupfen, fein schneiden und unterrühren.
  1. Öl in einer Pfanne erhitzen, aus der Süßkartoffel-Masse 4 Patties formen und von beiden Seiten jeweils ca. 2 Minuten
  1. Tomaten in Scheiben schneiden. Die Jalapeños klein schneiden und mit der Majo mischen. Brötchenhälften toasten und die Unterseiten mit der Majo bestreichen. Mit Salatblättern und Tomatenscheiben belegen. Jeweils einen Süßkartoffel-Patty darauf legen, einen Klecks Avocado-Creme darauf geben und mit einem Brötchendeckel bedecken.